Zur Startseite  
Terminfinder
Ausstellungen

„Unsere Schönsten“: Tintenfässer vom 19. bis zum 20. Jahrhundert
01. Juni - 30. Dezember

Kategorie: Ausstellung
Absolument moderne!
22. September - 25. Februar 09:00 - 17:00

Kategorie: Ausstellung
Von Tieren, die träumen. Holzschnitte von Franca Bartholomäi
03. November - 25. März

Kategorie: Ausstellung
Kalenderausstellung im Druckladen Arbeitsprobe V
06. Dezember - 14. April 09:00 - 15:00

Kategorie: Ausstellung
Newsletter

Klicken Sie hier, um den 1/4jhrlich erscheinenden Newsletter des Gutenberg-Museums Mainz zu lesen.
>>Aktueller Newsletter hier bestellen
Specials

RheinMain4Family

 E-Mail schreiben  | Gästebuch  | Sitemap  | Druckversion |   |    | Das Gutenberg-Museum auf Facebook Hier twittert das Museum Hier RSS-Feed des Museums abonnieren | 18.12.2017
Sie sind hier :  Meldungen > 


10.07.12 08:50

SMS an Gutenberg - Hier sind die Gewinner!


Künstlerischer Wettbewerb zur Mainzer Johannisnacht 2012 – Hier sind die Gewinner!

SMS AN GUTENBERG

Künstlerischer Wettbewerb zur Mainzer Johannisnacht 2012 – Hier sind die Gewinner!

Traditionell wurden auch in diesem Jahr die Sieger des Künstlerischen Schülerwettbewerbs zur Mainzer Johannisnacht von Kulturdezernentin Marianne Grosse und Museumsdirektorin Dr. Annette Ludwig am 23. Juni 2012 vor dem Druckladen des Gutenberg-Museums gekürt.

 

Die diesjährige Wettbewerbsaufgabe lautete:

Sende bewegte Lettern an Johannes Gutenberg, den Vater der modernen Druckkunst – möglichst so revolutionär und spektakulär wie seine Erfindung!

Ort: Medienfassade des Gutenberg-Museums

 

Die Preisträger und ihre Beiträge

1. PREIS

Die Klasse 3b der Grundschule in Mainz-Marienborn hat den mit 300 € dotierten 1. Preis gewonnen. Sie schrieben unter anderem:

- „Gutenbergs Werk ist kein Plagiat. Wenn es Gutenberg nicht gegeben hätte, hättest du heute kein Smartphone, sondern noch die Harke in der Hand.“

- „Gutenberg – gesichtslos. So viele Bilder malte man später von dir – doch keiner weiß, wie du wirklich einmal ausgesehen hast.“

 

2. PREIS

Den 2. Preis erhielt Alexej Kononenko, der die Jahrgangsstufe 12 des Otto-Schott-Gymnasiums in Mainz-Gonsenheim besucht, für seine persönliche Hommage an das Buch:

 

„Der Freude greller Ausbruch,

Die Galaxie im Lupenglas,

Des Helden stilles Trauertuch,

Der Sieg der Liebe über Hass

 

Eines Mysteriums Geruch,

Der höchste Weltallflugsversuch,

Einer verdeckten Welt Besuch,

Des letzten Haltes Bruch – ein Buch.“

 

3. PREIS

Je einen 3. Preis erhielten Klara Krämer und Annina Hess vom Landeskunstgymnasium für ihre witzigen, frechen, ernsten Sprüche. Klara schrieb:

„1) An Gutenberg: Ohne dich wär’n Bücher heute ausdruckslos!

2) Johannes, alter Drückeberger, selbst schreiben ist wohl nicht dein Ding?!

3) ‚Ausdruck ist doch keine Kunst!’, sagte die Lehrerin und schlug ihr Buch auf.

4) Gut, en Berg is hoch, aber elbscht net hoch genunk, uns genslsch am Drucke zu hinnern.“

 

Und Annina dichtete:

„Irgendwann wird der Zeitpunkt kommen, an dem die Technik versagt

und jeder wieder zu einem guten Buch greift//

Ohne Druck keine Aufklärung,

Ohne Aufklärung kein Verstehen.

Gutenberg macht Druck zum Nachdenken.“

 

Einen weiteren 3. Preis erhielten Lena Wolff und Elena Sereditskaya, beide Mitglieder der Jahrgangsstufe 12 des Otto-Schott-Gymnasiums in Mainz-Gonsenheim, für eine Reihe von klugen Fragen und Aufrufen zur Rolle der Medien für unser Zusammenleben:

- „INFOS FÜR ALLE !!! Erfindung des Buchdrucks: MAINZ 1452-WORLD WIDE WEB-Revolution :-KAIRO 2011“

- „Druckst du noch oder klickst du schon?“

 

Wir bedanken uns für die Vielzahl außerordentlich kluger, witziger, manchmal kritischer, immer aber origineller Beiträge und Reaktionen zum diesjährigen künstlerischen Schülerwettbewerb zur Johannisnacht, der aufgrund seiner Themenstellung so neuartige, so ungewohnte Ergebnisse hervorgebracht hat!

Mainz, den 9. Juli 2012

 

 










<- Zurück zu: Meldungen

Medienfassade des Gutenberg-Museums, Foto: Martina Pipprich, Bildrechte: Gutenberg-Museum

 


 
 
News
> News-Archiv
Presse

... Hier finden Sie Presseinformationen ber das Gutenberg-Museum

 
top | Gutenberg-Museum Mainz - Liebfrauenplatz 5 - 55116 Mainz | Impressum | © 2008