Zur Startseite  
Terminfinder
Ausstellungen
Specials
 E-Mail schreiben  | Gästebuch  | Sitemap  | Druckversion |   |    | Das Gutenberg-Museum auf Facebook Hier twittert das Museum Hier RSS-Feed des Museums abonnieren | 21.10.2014
Sie sind hier :  Ausstellung >  Zeitung und Presse > 

Erste erhaltene Ausgabe der Strassburger Relation von 1609

Zeitung und Presse – Ein großer Schritt zur Welt(er)kenntnis

1605 erschien in Straßburg die erste gedruckte Zeitung der Welt. Die ‚Erfindung’ des Druckers Johann Carolus revolutionierte die Weltsicht. Das politische Geschehen, Kriege und Diplomatie, die Veränderungen an den europäischen Höfen und viele weitere wichtige Ereignisse konnten nun – zunächst im Wochenrhytmus – nachvollzogen und diskutiert werden.

Vom Heiligen Römischen Reich aus eroberte das Zeitungswesen Europa: 1618 und 1620 wurden in den Niederlanden erste Zeitungen gedruckt, 1621 in England, 1631 in Frankreich. Bereits 1650 erschien in Leipzig vorübergehend die erste Tageszeitung der Welt.

Die Zeitung ist seit mehr als 400 Jahren das wichtigste Informationsmedium, auch wenn sie durch die Konkurrenz von Rundfunk, Fernsehen und seit den 1990er Jahren durch das Internet an Marktanteilen verloren hat.

Die Abteilung Zeitung und Presse verfolgt die Entwicklung der Zeitungsgeschichte und widmet sich auch der Nachrichtenübermittlung, der Drucktechnik und der Kommunikationskontrolle. Außerdem wird ein Blick auf die Vielfalt der periodischen Druckwerke geworfen, die seit dem 17. Jahrhundert in der Folge des Zeitungsdrucks auf den Markt gebracht wurden.

Titelblatt des ersten erhaltenen Jahrgangs der Straßburger Relation von 1609

Share |

Kontakt:
Dr. Astrid Blome
Kuratorin
Tel. 06131/122642
Fax 06131/123488
dr.astrid.blome@stadt.mainz.de


 
Suche
 
News
> News-Archiv
Presse

... Hier finden Sie Presseinformationen über das Gutenberg-Museum

 
top | Gutenberg-Museum Mainz - Liebfrauenplatz 5 - 55116 Mainz | Impressum | © 2008