Zur Startseite  
Terminfinder
Ausstellungen

Fortschritt! Frisch gepresst
17. Januar - 07. September 09:00 - 17:00

Kategorie: Ausstellung
mein reklame-fegefeuer. Herbert Bayer. Werbegrafik zwischen Bauhaus und Emigration
14. Mai - 26. Oktober 09:00 - 17:00

Kategorie: Ausstellung
Specials
 E-Mail schreiben  | Gästebuch  | Sitemap  | Druckversion |   |    | Das Gutenberg-Museum auf Facebook Hier twittert das Museum Hier RSS-Feed des Museums abonnieren | 01.08.2014
Sie sind hier :  Ausstellung >  Kinderbücher > 

Kinder- und Bilderbücher

Kate Greenaway
Kate Greenaway

Am Anfang der für Kinder gedachten Literatur und Texte  im Gutenberg-Museum steht ein Einblattdruck von ca. 1550: eine »Tabula abcdariae« mit Alphabeten und Versen zum Lesen- und Schreibenlernen. Zu den schönsten Büchern für die Jugend, die gleichzeitig Bildung vermitteln sollten, gehören die Bände des »Bilderbuchs für Kinder«, die von Friedrich Justin Bertuch ab 1790 herausgegeben wurden.

Sie waren mit handkolorierten Radierungen  von sehens- und wissenswerten Dingen aus aller Welt geschmückt. Eine ganz besondere Rarität unter den Kinderbüchern stellt die (vermutlich) zweite Ausgabe des berühmten »Struwwelpeter« von Heinrich Hoffmann  dar, die 1844 erschien. Sie ist mit lithographischen Reproduktionen der Zeichnungen ausgestattet, die der Frankfurter Arzt ursprünglich für seinen eigenen Sohn angefertigt hatte.

Liselotte Schwarz
Liselotte Schwarz
Retold by C. s. Evans. Illustrated by Arthur Rackham. London: William Heinemann 1919. Philadelphia: J.B Lippincott Co.
Retold by C. s. Evans. Illustrated by Arthur Rackham. London: William Heinemann 1919. Philadelphia: J.B Lippincott Co.

Schöne Bilderbücher  berühmter Illustratoren des 19. und 20. Jahrhunderts wie Kate Greenaway, Arthur Rackham, Ernst Kreidolf, Lieselotte Schwarz und Maurice Sendak zeigen die weitere Entwicklung bis in die Gegenwart. Für alle Kinder, die als Besucher ins Museum kommen, ist eine Leseecke mit einer Büchertruhe eingerichtet, aus der man sich Bücher zum Blättern und Lesen heraussuchen kann.


Share |

Kontakt

Frau Dr. Cornelia Schneider

Dr. Cornelia Schneider
Kuratorin für Buchkunst 15.-18. Jahrhundert, Bilderbücher und Akzidenzen.
Tel: 06131-122562
Fax: 06131-123488
dr.cornelia.schneider(at)stadt.mainz.de


 
Suche
 
News
> News-Archiv
Presse

... Hier finden Sie Presseinformationen über das Gutenberg-Museum

 
top | Gutenberg-Museum Mainz - Liebfrauenplatz 5 - 55116 Mainz | Impressum | © 2008