Zur Startseite  
Terminfinder
Ausstellungen

Futura - Die Schrift
03. November - 30. April

Kategorie: Ausstellung
Media Art Exhibition: Akademos. A Place for poets and philosophers
24. November - 08. Januar

Kategorie: Ausstellung
Specials

RheinMain4Family

 E-Mail schreiben  | Gästebuch  | Sitemap  | Druckversion |   |    | Das Gutenberg-Museum auf Facebook Hier twittert das Museum Hier RSS-Feed des Museums abonnieren | 06.12.2016
Sie sind hier :  Museum >  Willkommen > 

MOTYF-Festival: Internationales Symposium und Ausstellung

Wir laden Sie ganz herzlich zur Eröffnung von 

Moving Types - Gutenberg goes Media. Internationales Symposium zur Schrift in Bewegung in Design, Kunst, Film und Raum

und der Medienkunstausstellung "Akademos. A Place for Poets and Philosophers" (Laufzeit 25.11.16-8.01.17)

am Donnerstag, 24.11.2016 um 19 Uhr ein.

Im Rahmen des Festival laden wir am 14. Dezember zu einem Lyrik-Abend "Anthropozän - Texte und Visualierungen im Raum" ein.





 

 

 

FUTURA. DIE SCHRIFT.

Punktlandung. Mondlandung. FUTURA. DIE SCHRIFT.

Die erste große Museumsausstellung in Deutschland über eine Schrift, welche die Zukunft schon in Ihrem Namen trägt.

Weitere Info auf der neuen Futura-Website.

Der Katalog zur Ausstellung ist erschienen und auf der Website des Hermann-Schmidt Verlages oder an der Museumskasse zu erwerben.

Informationen über Veranstaltungen des Museums

Sie möchten über Veranstaltunges des Museums informiert werden? Dann schreiben Sie doch bitte eine Mail an presse.gm(at)stadt.mainz.de und teilen uns Ihre Mail- oder Postadresse mit. Wir nehmen Sie dann wahlweise in unseren postalischen oder Mail-Einladungsverteiler auf. Hierüber versenden wir unser Quartalsprogramm und Einladungen zu besonderen Veranstaltungen. 

Ihre Adresse wird selbstverständlich nicht weitergegeben, nur für diese Zwecke benutzt und eine Abmeldung ist jederzeit möglich.

Gutenberg-Museum: Das Museum der Zukunft

1. Preis DFZ-Architekten GmbH, 22765 Hamburg

Unter der Überschrift "Museum der Zukunft" arbeiten das Dezernat für Bauen, Denkmalpflege und Kultur und das Gutenberg-Museum derzeit an der didaktischen und architektonischen Modernisierung und Erneuerung des Gutenberg-Museums.

Alle Infos zum Architektenwettbewerb, die Modelle und Pläne der Siegerentwürfe und den Ausblick, wie es weitergeht, finden sie hier

 

 

 

Das Gutenberg-Museum Mainz. Museum für Druck-, Buch- und Schriftgeschichte aller Kulturen

Erleben Sie die Geschichte von Druck, Buch und Schrift „live“: Im Zentrum der Mainzer Altstadt, gegenüber dem Dom, liegt eines der ältesten Buch- und Druckmuseen der Welt. Das im Jahr 1900 von Mainzer Bürgern gegründete Gutenberg-Museum ist dem „Mann des Jahrtausends“ Johannes Gutenberg und seinen Erfindungen gewidmet. Mehr

 

Tresorraum mit Gutenberg-Bibeln.

Detail des Renaissancebaus 'Römischer Kaiser'.

Gutenberg-Museum (Verwaltungsgebäude des Museums).

Detail des Renaissancebaus 'Römischer Kaiser'.

Innenhof. Zu sehen ist das Ausstellungsgebäude.

Blumenbeet vor dem Museum.

Die Cafebestuhlung vor dem Museum.

Ansicht auf den Druckladen.

Detail des Renaissancebaus 'Römischer Kaiser'.

Luftbild des Gutenberg-Museums, Bild: Bauamt/Stadt Mainz.

 

 

Zu den größten Schätzen des Museums gehören zwei originale Gutenberg-Bibeln aus der Mitte des 15. Jahrhunderts. Auch die rekonstruierte Gutenberg-Werkstatt zählt zu den Hauptattraktionen. Hier wird jeden Tag stündlich demonstriert, wie zu Gutenbergs Zeiten gedruckt wurde. Ein moderner Film führt in Leben und Werk Gutenbergs ein. Mit dem Audioguide (dt., engl., franz.) können Sie anschließend auf „Lauschtour“ gehen und die Highlights des Hauses in deutscher, englischer und französischer Sprache kennenlernen. Fünf „Extratouren“ führen Sie durch einzelne Abteilungen.

 

Im Gutenberg-Museum können Sie Druckpressen aus vielen Jahrhunderten sehen und sich umfassend über europäische und außereuropäische Drucktechnik, über die Buchkunst vieler Jahrhunderte, über die Geschichte des Papiers und der Schrift, über Pressegeschichte und vieles mehr informieren. Unsere Sondersammlungen umfassen Akzidenzen und Exlibris, Grafiken und Plakate, Pressendrucke (Kleinverlage) und Künstlerbücher, die Sie gerne in der Gutenberg-Bibliothek einsehen können (Voranmeldung). In wechselnden Sonderausstellungen werden Beispiele historischer und moderner Buch- und Druckkunst und Typografie gezeigt und der Bogen zum 21. Jahrhundert geschlagen.

 

Spannend ist auch ein Besuch in der museumspädagogischen Werkstatt des Gutenberg-Museums. Im Druckladen kann jeder unter fachkundiger Anleitung selbst das Setzen und Drucken ausprobieren. Außerdem bietet das Gutenberg-Museum Ihnen einen Museumsshop, eine Vielzahl museumspädagogischer Angebote für Alt und Jung und mehrere Cafés und Restaurants in der näheren Umgebung. 

 

Eine Museums-App fürs iPhone – mit Besucherinformationen, interaktiven Raumplänen, Audioguide und vielen weiteren Funktionen – können Sie schon vor Ihrem Ausstellungsbesuch im Apple-Store herunterladen.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

 

 

Bildnis Johannes Gutenberg
Dietmar Gross, 2001


Share |

Downloads

Anfragen

Kontakt

Dr. Annette Ludwig
Direktorin
Tel: 06131/12-26 40
Fax: 06131/12-34 88
dr.annette.ludwig(at)stadt.mainz.de

 

 

Petra Bermeitinger
Vorzimmer Direktion
Tel: 06131/12-26 40
Fax: 06131/12-34 88
petra.bermeitinger(at)stadt.mainz.de

Tanja Dörflinger
Vorzimmer Direktion
Tel: 06131/12-25 03
Fax:06131/12-34 88
tanja.doerflinger(at)stadt.mainz.de

Ansichten

Ansichten

Haus zum 'Römischen Kaiser'. Verwaltungsgebäude des Museums. Dort untergebracht: Bibliothek, Exlibris-Sammlung, Restaurierwerkstatt, Gutenberg-Gesellschaft und Mainzer Minipressen-Archiv.
Die 'Gutenberg-Bibel', sog. 'B42', um 1455 von Johannes Gutenberg in Mainz gedruckt, ist im Museum ausgestellt.
Bibliothek des Museums im 2. Stock des 'Römischen Kaisers'.

 
 
News
> News-Archiv
Presse

... Hier finden Sie Presseinformationen über das Gutenberg-Museum

 
top | Gutenberg-Museum Mainz - Liebfrauenplatz 5 - 55116 Mainz | Impressum | © 2008